Wundermedikament zwingt Pharmaindustrie in die Knie

Ein Sensationsfund im Gesundheitswesen wird für die Pharmaindustrie zum „Insolvenzverwalter“ und für die Krankenkassen ein milliardenschwerer Geldsegen.

Ein Jahrtausendaltes Medikament mit der Abkürzung „BDH“ wird als die neue Wunderwaffe gegen zahlreiche Volkskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Depressionen, Herzkreislauferkrankungen und viele viele mehr als DAS NEUE Heilmittel gehandelt. Die Wirkungsweise ist schon seit vielen Jahrtausenden bekannt und auch erwiesen.

Der Pharmaindustrie wird es schwer zu schaffen machen, da BDH kostenlos und weltweit zu erhalten ist. Es gibt keinerlei Ansprüche auf Patentrechte, sowie benötigt das Medikament auch keine aufwendigen Herstellungsprozesse.

Nicht nur das. Es geht um Milliardenbeträge, die die Krankenkassen jährlich einsparen werden. Gelder, die nicht mehr für herkömmliche, überteuerte und oft sinnlose Medikamente ausgegeben werden müssen.

Die Bundesregierung geht sogar schon so weit, dass die eingesparten Gelder in anderer Form den Bürgern zu Gute kommen werden. Es werden neue Budgets, in noch nie dagewesener Höhe für Bildung, Kindergärten und Kindertagesstätten gebildet. Es gibt Gerüchte der allgemeinen Steuersenkung um historische Prozentsätze!

Was ist BDH für ein Wundermedikament?

BDH heißt in medizinischer Fachsprache „Beweg Deinen Hintern“. Tüchtige Forscher (Anmerkung der Redaktion: Hier kann es sich nur um Schwaben handeln!) sind auf tausende von alten und neuen Studien gestoßen, die klipp und klar belegen, dass regelmäßige Bewegung weit mehr bewirkt, als die meisten Medikamente auf dieser Welt. Unglaublich! Hätten wir das nur schon vor 10 Jahren gewusst, würden uns heute z.B. die nicht-geplanten „Extrakosten“ für den Berliner Flughafen oder Stuttgart 21 nicht im Entferntesten interessieren. Denn das Geld dafür, wäre in der Portokasse der Bundesregierung.

Auch wurde herausgefunden, dass die meisten Medikamente gar keine Heilung bringen. Sie überdecken nur die (Krankheits- und/oder Schmerz-) Symptome die einem zu schaffen machen.

Blutdruckmedikamente z.B. regulieren Deinen Blutdruck nur in „Normwerte“, tragen aber überhaupt nichts zur Heilung eines zu hohen Blutdruckes bei! Sie verdecken also nur die Ursache. Schon wieder unglaublich!

Man kann es sich ungefähr so vorstellen. Du fährst in Deinem Auto und siehst wie die Lampe der Temperaturanzeige rot aufleuchtet. Da stimmt also was nicht. Du bringst Dein Auto in die Werkstatt und der Auto-Doktor schaltet nur die Lampe aus. Er kümmert sich nicht darum, warum die Lampe aufleuchtet.

Der wenige Einsatz dieses Wundermedikaments lässt sich also kaum, bis überhaupt nicht erklären. Evtl. liegt es vor allem im Schwabenländle daran „Wenns nix koscht, dann daugts au nix“.

Es gibt jedoch Hoffnung! Viele bewusste und engagierte Fitnesstrainer haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbreitung dieses Wissens und den Einsatz dieses Medikamentes voranzutreiben.

Wir wünschen ALLEN dabei viel Erfolg.

Euer Fitnesstrainer
ROBIN

SportCodex.de – We change the way you train!

P.S. Einer geheimen Quelle zur Folge, soll ein weiteres Medikament mit dem Namen „FDH“ auf den Markt kommen. Es heißt, es soll nicht nur die Gesundheit, sondern auch das ganze Ökosystem wieder ins Lot bringen können.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Aktuelles auch immer über unsere Facebookseite. Click here.

Advertisements

22 Gedanken zu “Wundermedikament zwingt Pharmaindustrie in die Knie

  1. Unterstützt wird die Wirkung um ein Vielfaches mit TP (Think Pink), bleibe positiv mit Deiner Einstellung, habe positive Gedanken und spiele mit dem Gedanken an Gesundheit 🙂

  2. Das gefällt mir! Bin gerade dabei meine Ramipril- Tabletten abzusetzen, d, h. Schritt für Schritt ! Jeden Morgen gönne ich mir ein Gymnastikprogramm von ca 1 Std., nebenbei
    höre ich die neuesten Nachrichten, da gibt es mehr als genug……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s